fmt_gesamt.JPGfmt_gesamt_oben2.JPGfmt_gesamt_oben1.JPGfmt_marschmusik3.JPGfmt_marschmusik1.JPGfmt_marschmusik2.JPG

Feierliche Generalversammlung der Feldmusik Triengen

Ein fester Bestandteil des Vereinsjahres der Feldmusik Triengen ist das Konzert im Betagtenzentrum Lindenrain. Die Musikanten und Musikantinnen spielten unter der Leitung von Peter Stadelmann ein abwechslungsreiches Programm mit Einflüssen aus der ganzen Welt. So präsentierte man neben traditionellen Schweizer Märschen auch Polkas aus Böhmen, fetzige Melodien aus Grossbritannien und ein traditionelles Volkslied aus der Türkei. Anschliessend gratulierte die Feldmusik Triengen den Jubilaren mit dem Geburtstagsmarsch von Hans Moeckel. Den Bewohner und Bewohnerinnen des BZLs war dies jedoch nicht genug und zwei Zugaben wurden gefordert. Die Feldmusik Triengen gratuliert nochmals allen Jubilaren und bedankt sich bei der Leitung des Lindenrains für die Organisation dieses Anlasses. 

 

Mit der alljährlichen Generalversammlung im Herbst schliesst die Feldmusik Triengen ihr Vereinsjahr. So versammelten sich letzten Samstagabend die Musikanten und Musikantinnen mit Anhang und Freunde des Vereins im Clubhaus des Tennisclubs Triengen. Das Klarinettenregister des Korps umrahmte die GV musikalisch, herzlichen Dank! 

Stefan Muff auf der Bassklarinette wurde als Neumitglied in die Reihen des Orchesters aufgenommen. Der Verein wünscht ihm viel Spass und tolle Erlebnisse in den Reihen der Feldmusik. Rahel Niederberger trat im Vorstand als Aktuarin zurück. Mit Andrea Steinmann übernimmt eine kompetente Nachfolgerin das Amt im Führungsgremium. Die Feldmusik Triengen freut sich auf die Zusammenarbeit mit Andrea und dankt Rahel für die jahrelang geleistete Arbeit. 

Präsident Valentin Fischer dankte dem Organisationskomitee des Luzerner Solo- und Ensemblewettbewerbs für die reibungslose Planung und Durchführung des Grossanlasses im Frühling dieses Jahres unter der Leitung von Reto Steinmann. Valentin Fischer hob die Wichtigkeit dieses Anlasses hervor für die Förderung von Jungmusikanten im ganzen Kanton. Die Feldmusik Triengen dankt dem ganzen OK für die geleistete Arbeit.

Im feierlichen Traktandum Ehrungen werden an der Generalversammlung ausserordentliche Verdienste gefeiert. In diesem Rahmen wurden Ruedi Hummel für die langjährige Unterstützung des Vereins und Mitarbeit bei drei Durchführungen des LSEWs, Martin Kehl für 20 Jahre Mitglied Feldmusik Triengen und mehrjährige und anhaltende Mitarbeit im Vorstand, Werner Schmid als langjähriges Aktivmitglied und Festwirtschaftsorganisator des LSEWs und Andrea Steinmann für 20 Jahre aktives Musizieren in der Feldmusik Triengen als Ehrenmitglieder des Vereins ernannt. Wir gratulieren allen zu dieser herausragenden Leistung und danken ihnen für die geleistete Arbeit. 

Nach dem Abschluss der Generalversammlung stiessen die Feldmusikanten und Feldmusikantinnen mit einem Apéro auf das bevorstehende Vereinsjahr an. Martin Kehl lieferte gleichzeitig einen filmischen Rückblick auf das vergangene Jahr mit vielen Highlights. Anschliessend verbrachte man einen gemütlichen Abend mit Trinken und Essen in den Reihen der Musikanten und Musikantinnen.  

 

Die Feldmusik bereitet sich aktuell für das Gemeinschaftskonzert mit dem Cäcilienverein am 9. Dezember 2018 in der Pfarrkirche Triengen vor. Mit dem Werk «Magnificat» des englischen Komponisten John Rutter wird dem Publikum ein einmaliges musikalisches Erlebnis aus Blasorchester und Chor geboten. Nähere Informationen folgen bald in der lokalen Presse und auf der Website www.feldmusik-triengen.ch.